Gehen, ging, gegangen von Jenny Erpenbeck

Kurz nach seiner Pension langweilt sich Richard, ein emeritierter Berliner Professor für Altphilologie. Seine Geliebte hat ihn verlassen, seine Frau lebt nicht mehr, Kinder hat er keine. Vom Hungerstreik vor dem Roten Rathaus bekommt er nichts mit, obwohl er am Nachmittag direkt daran vorbeigeht. Erst als er abends vor dem Fernseher seine Brote mit Schnittkäse … Gehen, ging, gegangen von Jenny Erpenbeck weiterlesen

Rattatatam, mein Herz. Vom Leben mit der Angst.

Rattatatam, da hat Franziska Seyboldt aber ein wichtiges Buch geschrieben. Wichtig deshalb, weil ich hoffe, dass ihr Mut anderen Betroffenen den Weg ebnet, ebenfalls offener mit ihrer Angst umzugehen. Obwohl in Deutschland etwa einer von sieben Menschen an und unter Panikattacken, Sozialphobie, generalisierter oder einer anderen Form von Angststörung leidet, sind Angsterkrankungen immer noch sehr … Rattatatam, mein Herz. Vom Leben mit der Angst. weiterlesen

Was wichtig ist – Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie

Sie spricht mir aus dem Herzen. Neben ganz vielen wunderbaren Begegnungen auf der Leipziger Buchmesse hatte ich auch eine negative: ein verletzendes Gespräch mit einer Bekannten von früher. Die Unterhaltung war herablassend, irgendwie übergriffig und voller Wertung, ich habe mich überrumpelt gefühlt, stammelte irgendetwas und ehe ich mir Worte zurechtlegen konnte, war das Gespräch vorüber, … Was wichtig ist – Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie weiterlesen

Der Pfau von Isabel Bogdan

„Typisch britischer Humor“ scheint das Schlagwort schlechthin zu sein, wenn es um Isabel Bogdans Der Pfau geht. Kaum eine Rezension, kaum ein Blogbeitrag, kaum ein Instagram-Post scheint ohne den obligatorischen Verweis auf den britischen Humor auszukommen. Ob nun britisch oder nicht: Der Pfau ist sehr unterhaltsam und kurzweilig und ich musste immer wieder laut auflachen. … Der Pfau von Isabel Bogdan weiterlesen

Into the Water von Paula Hawkins

Ich konnte mich nicht so recht entschließen, über den Thriller Into the Water zu bloggen. Letzte Woche las ich dann im Newsletter des Börsenblatts vom Staunch Book Prize. Die Drehbuchautorin Bridget Lawless hat es satt, dass Frauen in Thrillern so gern als hilflose Opfer von Gewaltverbrechen eingesetzt werden – und wenn man mal darüber nachdenkt, … Into the Water von Paula Hawkins weiterlesen

Blaubarts Zimmer von Angela Carter

Es war ein Jugendbuch, in dem ich erstmals von Angela Carters Märchensammlung The Bloody Chamber las. Neugierig machte mich, dass Blaubarts Zimmer, wie die deutsche Übersetzung von Sybil Gräfin Schönfeldt heißt, mit dem klassischen Frauenbild in Märchen bricht, bei dem das arme hübsche Fräulein in irgendeiner Art Opferrolle steckt und gerettet, erlöst und mit einem Prinzen … Blaubarts Zimmer von Angela Carter weiterlesen