Hieronymus-Programm 2018

Meinen Weihnachtsurlaub habe ich genutzt, um mich um einen Platz im Hieronymus-Programm zu bewerben, das vom Deutschen Übersetzerfonds organisiert wird. Der Deutsche Übersetzerfonds vergibt Stipendien an Literaturübersetzer und widmet sich der Fortbildung und Förderung von Literaturübersetzern.

Jedenfalls kam am Dienstag die frohe Kunde, dass ich angenommen wurde. Juhu!

Zusammen mit zehn weiteren Übersetzerinnen und einem Übersetzer darf ich im April in das Europäische Übersetzer-Kollegium Straelen fahren und dort an Seminaren teilnehmen und an der Literaturübersetzung des Jugendbuches arbeiten, mit dem ich mich beworben habe. Begleitet werden wir von Mentoren und dem Seminarleiter Thomas Brovot, dem Mitbegründer des Deutschen Übersetzerfonds und Leiter der Übersetzerwerkstatt im Literarischen Colloquium Berlin.

Ich habe sogar einen, zumindest virtuell, bekannten Namen auf der Teilnehmerliste entdeckt. Das Schöne: Im November wollte ich mich mit besagter Kollegin bei den Baden-Württembergischen Übersetzertagen auf einen Kaffee treffen, aber leider konnte sie dann doch nicht teilnehmen. Umso mehr freue ich mich, dass wir ein halbes Jahr später nun doch die Gelegenheit bekommen, uns persönlich kennenzulernen.

Überhaupt freue ich mich sehr auf den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und bin in diesem Jahr noch bei mindestens drei weiteren Veranstaltungen anzutreffen:

Am Messesamstag findet auf der LBM ein Symposium zum Thema „Übersetzen im kinderliterarischen Feld“ statt. Veranstaltet wird es vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V. in Kooperation mit dem Berufsverband für Literaturübersetzer VdÜ. Außerdem möchte ich in diesem Jahr bei der Jahrestagung des VdÜ und an der Summer School des Studiengangs Literaturübersetzen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf teilnehmen. Ich habe eine Seite mit den Branchen-Veranstaltungen erstellt, bei denen ich war oder zu denen ich gehen werde. Vielleicht findet sich ja die Gelegenheit zu einem netten Gespräch.

Ich freue mich auf ein intensives, interessantes und lehrreiches Jahr mit vielen Begegnungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s