TV-Tipp: Was macht eigentlich ein/e Übersetzer/in?

Über 10.000 übersetzte Bücher sind 2015 auf dem deutschen Markt erschienen, die meisten aus dem Englischen, gefolgt von Französisch und Japanisch. Das schreibt jedenfalls der Börsenverein des deutschen Buchhandels. Anders ausgedrückt: Jede neunte Neuerscheinung haben wir einer Literaturübersetzerin oder einem Literaturübersetzer zu verdanken.

Aber was macht eigentlich ein*e Übersetzer*in?

Diese Frage stellt 3sat am 18. Januar 2017, in der Sendung Kulturzeit um 19:20 Uhr. Die Antworten liefern Maralde Meyer-Minnemann, die unter anderem die deutsche Stimme von Paulo Coelho ist, und Ulrich Blumenbach, der sich für den Übersetzernachwuchs einsetzt und unter anderem Infinite Jest (dt: Unendlicher Spaß) von David Foster Wallace übersetzt hat. Nachhören kann man den Beitrag in der Mediathek.

Was Lektor*innen und was Agent*innen machen, hat 3sat auch schon gefragt. Die Sendungen sind verlinkt und lassen sich in der Mediathek nachträglich abrufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s